Sie haben Fragen?

Schicken Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie an. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

0511 12400-414

40 Jahre Schlacht um Grohnde

1977 - 2017

Eine Ausstellung von Bernhard Gelderblom | Gestaltung der Ausstellung: Jörg Mitzkat

Vernissage: 17. März 2017, 16.00 Uhr
Ausstellungszeitraum: 18. März - 7. April 2017
Ort: Hamelner Münster, Münsterkirchhof 7, 31785 Hameln

Download Flyer "40 Jahre Schlacht um Grohnde" 2017 (pdf)

Programm

„Geschichtsmarkt“ mit Empfang, Talkrunden, Filmen etc.
Datum: 18. März 2017
Zeit: ab 15.00 Uhr
Ort: Sumpfblume Kultur- und Kommunikationszentrum, Am Stockhof 2a, 31785 Hameln

Gottesdienst mit Eckard Bretzke und Thomas Risel
Datum: 19. März 2017
Zeit: 10.00 Uhr
Ort: Hamelner Münster, Münsterkirchhof 7, 31785 Hameln

"Die Ausstellung verfolgt keinen historischen oder sozialwissenschaftlichen Ansatz, der die Ereignisse aus der Distanz einordnet und bewertet. Sie betrachtet den Widerstand gegen Grohnde mit grundsätzlicher Sympathie, wenn auch aus zeitlichem Abstand.

Der Ausstellung ist es ein wichtiges Anliegen, angesichts der schwierigen Voraussetzungen im ländlichen Weserbergland die Beharrlichkeit und den Mut des jahrelangen Widerstands zu würdigen.

Im Zentrum stehen Erfahrungsberichte von Menschen, die an dem damaligen Geschehen beteiligt waren, darunter auch Polizeibeamte. Sie repräsentieren nachdenkliche, kritische und kontroverse Sichtweisen. Der Betrachter der Ausstellung mag sich auf diese Weise ein eigenes Bild der Geschehnisse machen. Er muss allerdings Zeit zum Lesen mitbringen.

Die Ausstellung konzentriert sich auf die dreizehn Jahre vom Beginn des Widerstands 1973 hin zu seinem Höhepunkt 1976/77 bis zu seinem vorläufigen Erlöschen 1984/85. Die lange Zeit von 1985 bis zur Gegenwart findet sich in Form einer Zeittafel wieder."

Bernhard Gelderblom
Im Februar 2017

Haben Sie Fragen?

Wenn Sie Fragen zu einzelnen Veranstaltungen haben oder sich generell für eine Kooperation mit uns interessieren, schreiben Sie uns gerne eine Nachricht: