Die Reihe Algorithmen, Demokratie und wir von der Niedersächsischen Landeszentrale für Politische Bildung und dem Bildungswerk ver.d in Niedersachsen ist erfolgreich gestartet!

In der ersten Veranstaltung am 28.04. ging es unter dem Titel „Nichts ist, wie es scheint… - Über Verschwörungsideologien“ um Verschwörungserzählungen, die seit Beginn der Corona-Pandemie stärker in den Fokus der Öffentlichkeit rücken.

  • Was macht eine Verschwörungsideologie aus und wieso sind sie gerade jetzt aktuell?
  • Welche gesellschaftlichen Gefahren gehen von ihnen aus?
  • Welche bekannten Stereotype nutzen sie?

Moderiert wurde die Veranstaltung von Alexander Gilly (ver.di Jugend Niedersachsen-Bremen). Inputs lieferten Katharina Nocun (Wirtschafts- und Politikwissenschaftlerin und Autorin des Buchs „Fake Facts. Wie Verschwörungstheorien unser Denken bestimmen“ (gemeinsam mit Pia Lamberty) und Lisa Geffken (Projektleitung der "Fachstelle für Politische Bildung und Entschwörung“ der Amadeu Antonio Stiftung).

Katharina Nocun betonte den Zusammenhang von erlebtem Kontrollverlust und Zunahme von Verschwörungsideologien. Diese suggerieren in solchen Situationen Halt und Kontrolle.

Das Buch "Fake Facts" kann unter www.luebee.de probegelesen und bestellt werden.
Hier finden sich auch viele weitere Infos zu dem Thema, sowie kurze Inferviews mit Katharina Nocun und Pia Lamberty.

Lisa Geffken bot 10 Tipps zum Umgang mit Menschen, die an Verschwörungsideologien glauben:

  1. Sofort wiedersprechen
  2. Verbündete suchen
  3. Beziehung aufrecht erhalten
  4. Empathisch bleiben
  5. Freundlichkeit
  6. Intensität berücksichtigen
  7. Fokus behalten
  8. Strukturelle Betrachtungsweise stärken
  9. Fragen stellen
  10. Geduld und Gelassenheit

Verschwörungsanhänger*innen halten sich für gesellschaftskritisch. Lisa betont den Unterschied zwischen Gesellschaftskritik, die fragt „Was hat uns in diese Misere gebracht und wie kommen wir gemeinsam hier raus?“ und Verschwörungsanhänger*innen, die fragen „Wer ist schuld an meiner Ohnmacht?“

Für Fragen und Beratung steht die Fachstelle für Politische Bildung und Entschwörung zur Verfügung
www.amadeu-antonio-stiftung.de

Umgang mit Verschwörungsideologien im Unterricht und in der Schule
Download Bröschure (pdf)

Einen Artikel zum Thema "Menschen mit Verschwörungsglauben sollten wir ernst nehmen" gibt es unter
www.belltower.de

Nach den beiden Inputs gab es spannenden Erfahrungsaustausch. Im Zentrum stand die Frage, welche Handlungsmöglichkeiten wir als Einzelperson oder Organisation wie Gewerkschaft haben.

Weitere Angebote sind bereits in Planung und können werden dieser Seite bekannt gegeben.

Die Veranstaltungen innerhalb der Online-Seminarreihe "Algorithmen, Demokratie und wir" sind
eine gemeinsame Kooperation mit der
Niedersächsischen Landeszentrale für politische Bildung

Haben Sie Fragen?

Wenn Sie Fragen zu einzelnen Veranstaltungen und Ausstellungen haben oder sich generell für eine Kooperation mit uns interessieren, schreiben Sie bitte eine Nachricht an info(at)politischebildung.de