Sie haben Fragen?

Schicken Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie an. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

0511 12400-414

Ansichten der Revolte. Hannover 1967 - 1969

Ausstellungszeitraum: 5. Juli bis 22. August 2018
Ort: Ada-und-Theodor-Lessing-Volkshochschule Hannover, Burgstraße 14, 30159 Hannover
Kosten: Die Eintrittspreise der jeweiligen Veranstaltung können der Broschüre entnommen werden.
Veranstalter: Bildungswerk ver.di u.a. (siehe Flyer)

Download Flyer "Ansichten der Revolte. Hannover 1967 - 1969" (pdf)

Programm

Talkrunde zur Teitgeschichte vor 50 Jahren
Datum: 12. April 2018
Zeit: 18.00
Ort: ver.di-Höfe, Goseriede 10, 30159 Hannover

Lesung: "Schlagt die blaue Blume tot..."
Datum: 5. Juni 2018
Zeit: 19.00 Uhr
Ort: Historisches Museum, Pferdestr. 6, 30159 Hannover

Vortrag & Diskussion: 1968 - 50 Jahre nach der Revolte
Datum: 20. Juni 2018
Zeit: 19.00 Uhr
Ort: Schloss Herrenhausen, Herrenhäuser Str. 5, 30419 Hannover

Theaterprojekt: Wut und Gedanke
Datum: 23. Juni 2018
Zeit: 21.00 Uhr
Ort: Volkshochschule Hannover, Burgstr. 14, 30159 Hannover

Filmreihe: Abschied von gestern
Datum: 22. Juni 2018
Zeit: 18.00 Uhr
Ort: Kino im Künstlerhaus, Sophienstr. 2, 30159 Hannover

Filmreihe: Berlin, 2. Juni 1967 / Terror auch im Westen
Datum: 26. Juni 2018
Zeit: 18.00 Uhr
Ort: Kino im Künstlerhaus, Sophienstr. 2, 30159 Hannover

Filmreihe: Ich war neunzehn
Datum: 29. Juni 2018
Zeit: 18.00 Zeit
Ort: Kino im Künstlerhaus, Sophienstr. 2, 30159 Hannover

Filmreihe: Eins
Datum: 2. Juli 2018
Zeit: 18.00
Ort: Kino im Künstlerhaus, Sophienstr. 2, 30159 Hannover

Filmreihe: Heißer Sommer
Datum: 4. Juli 2018
Zeit: 18.00
Ort: Kino im Künstlerhaus, Sophienstr. 2, 30159 Hannover

Ausstellungseröffnung
Datum: 5. Juli 2018
Zeit: 18.00 Uhr
Ort: Volkshochschule Hannover, Burgstr. 14, 30159 Hannover

Lesung mit Musik: Marx mit Mundharmonika
Datum: 10. Juli 2018
Zeit: 19.00 Uhr
Ort: Historisches Museum, Pferdestr. 6, 30159 Hannover

Gespräch: Wie revolutionär war das SDS 1968?
Datum: 17. Juli 2018
Zeit: 19.00 Uhr
Ort: Historisches Museum, Pferdestr. 6, 30159 Hannover

Vortrag: Fußballsport als Ideologie
Datum: 24. Juli
Zeit: 19.00 Uhr
Ort: Historisches Museum, Pferdestr. 6, 30159 Hannover

Dokumentarfilme: Wie starb Benno Ohnsorg / Der Polizeistaatsbesuch
Datum: 9. August 2018
Zeit: 20.30 Uhr
Ort: Kino im Sprengel, Klaus-Müller-Kilian-Weg 1, 30167 Hannover

Dokumentarfilm: Maboo
Datum: 11.08
Zeit: 20.00 Uhr
Ort: Tenne Degersen, In den Steinen 6, 30974 Wennigsen

Vortrag: Detlev Claussen - Erinnern in eigener Sache
Datum: 14. August
Zeit: 19.00 Uhr
Ort: Historisches Museum, Pferdest. 6, 30159 Hannover

Dokumentarfilm: Mitten im Malestream
Datum: 15. August 2018
Zeit: 20.30 Uhr
Ort: Kino im Sprengel, Klaus-Müller-Kilian-Weg 1, 30167 Hannover

Lesung & Gespräch: F.C. Delius: "Die Zukunft der Schönheit"
Datum: 16. August 2018
Zeit: 19.30 Uhr
Ort: Literathurhaus, Sophienstr. 2, 30159 Hannover

Gespräch: Paul Wallenhorst
Datum: 20. August 2018
Zeit: 19.00 Uhr
Ort: Volkshochschule Hannover, Burgstr. 14, 30159 Hannover

Dokumentarfilme: Ruhestörung / Django und die Tradition
Datum: 22. August 2018
Zeit: 20.30 Uhr
Ort: Kino im Sprengel, Klaus-Müller-Kilian-Weg 1, 30167 Hannover

„Ansichten der Revolte. Hannover 1967-1969.“ ist nicht nur Titel einer Essay-Sammlung, herausgegeben von Gerd Weiberg und Wolf-Dieter Mechler, sondern auch die Klammer, in der das umfangreiche Begleitprogramm im Juli und August dieses Jahres steht. In der Tat beeinflussten die Revolten um das Jahr 1968 das innenpolitische Klima der damals noch jungen Bundesrepublik enorm: Die Diskussionen um eine Aufarbeitung der NS-Vergangenheit kamen zurück auf die politische Agenda, das Aufbegehren gegen das Establishment und die Demonstrationen gegen den Vietnamkrieg rund um den Erdball brachten neue Formen des Protests hervor. Der Generationenkonflikt zwischen „jung“ und „alt“ wurde auf eine neue Stufe gehoben. Mütterpolitik, Selbstverständnis von Männern als Väter, die 218-Kampagne, der real existierende Gebärstreik von Frauen, die politische Auseinandersetzung der Frauenbewegung mit den beiden christlichen Kirchen - 50 Jahre später bieten Ausstellung und Veranstaltungsreihe einen Rahmen, in dem eine junge Generation mit Zeitzeugen in Dialog treten und sich mit der Auswirkung die Themen auf die Gegenwart beschäftigen kann.

Neben Musik, Vorträgen und Lesungen werden Filme gezeigt und eine literarisch-musikalische Revue zum 200. Geburtstag von Karl Marx wird genauso zu sehen sein wie ein Theaterstück über Hans-Jürgen Krahl.

Haben Sie Fragen?

Wenn Sie Fragen zu einzelnen Veranstaltungen haben oder sich generell für eine Kooperation mit uns interessieren, schreiben Sie uns gerne eine Nachricht: